1. Risiko | 2. Anlageklasse | 3. Index | 4. Indexfonds | 5. Kaufe
 
DIE MODERNE PORTFOLIOTHEORIE

Die finanzwissenschaftlichen Grundlagen zum Investieren liefert die moderne Portfoliotheorie (engl. portfolio selection theory). Die Portfoliotheorie wurde in den 50er Jahren von einem jungen Wissenschaftler erdacht. Harry Markowitz erhielt dafür 1990 den Nobelpreis für Ökonomie. Das Jahr 1952 gilt seitdem als Geburtsstunde der modernen Finanzwirtschaft.

Risiko und Rendite sind untrennbar miteinander verknüpft

Die moderne Portfoliotheorie basiert auf der heute offensichtlichen, aber damals fast revolutionär neuen Annahme, dass Risiko und Rendite direkt zusammenhängen. Eine höhere Ertragsaussicht bedeutet mehr Risiko. Umgekehrt bedeutet weniger Risiko auch weniger Rendite. Die Ertragsaussichten einer Investition werden an dem erwarteten Wert der Rendite gemessen. Das Risiko bewerten wir durch die Standardabweichung einer Anlage.


Harry Markowitz,
der Begründer der
Portfoliotheorie

Marktbewegungen sind nicht vorhersehbar

Das wichtigste Gesetz intelligenten Investierens lautet: Es ist unmöglich, Marktbewegungen kurz- oder mittlefristig vorherzusagen. Jeder Ansatz, der versucht, Marktbewegungen oder die Entwicklung einzelner Sektoren oder Aktien vorher zu sagen, gehört nicht in das Reich des Investierens sondern zum Spekulieren. Genau darauf beruht die moderne Portfoliotheorie und ihre Ableger.

Durch die Anwendung der Wahrscheinlichkeitstheorie kam Markowitz zum Schluss, wie durch geschicktes Kombinieren von verschiedenen Anlageklassen einerseits die Rendite erhöht werden kann und gleichzeitig das Risikio gemindert wird. Das funktioniert allerdings nur, wenn sich die Anlageklassen nicht gleichläufig bewegen (im Jargon: gering korreliert sind).

LINKS

Eine gute Einführung in die Moderne Portfoliotheorie finden Sie unter dem Titel Effizienz, Ertrag, Rendite bei der FAZ.

Gut ist auch der Text Portfolio-Theorie und Asset Allocation von FTC.

 

PORTFOLIOTHEORIE - ZEHN GOLDENE REGELN - NEWSLETTER - ÜBER UNS - IMPRESSUM

(c) 2004-2015 Portfoliotheorie.com