1. Risiko | 2. Anlageklasse | 3. Index | 4. Indexfonds | 5. Kaufe
 
Kaufen

 

 

Nachdem Sie die geeigneten Indexfonds für die Anlageklassen ausgesucht haben, können Sie Ihr Basisportfolio kaufen. Prinzipiell gilt: (Fast) jeder Zeitpunkt eignet sich zum Kauf.

So, geschafft: Der Plan für Ihr Wertpapierportfolio für die nächsten 15, 25 oder gar 40 Jahre ist fast fertig. Sie können Ihren Plan zum Beispiel in einer einfachen Tabelle festhalten:

 

Beispiel eines Portfolioplans:

Risikostufe
Anlageklasse
Index
Indexfond
% am Portfolio
risikoreich
(45%)

Aktien USA

MSCI USA
ETFLab DE000ETFL094
30%
Aktien Europa
DJ STOXX 50
iShares DE0005933949
20%
wertstabil
(55%)
Staatsanleihen
eb.rexx
iShares DE0006289473
30%
Unternehmensanleihen Euro Corporate B.
Lyxor FR0010737544
10%
Rohstoffe
DBLCI - OY
LU0292106167
10%

 

Wann kaufen? Jetzt!

Zur Erinnerung: Seriöse Geldanlage ist unabhängig von der derzeitigen wirtschaftlichen Situation. Alle ernst zu nehmenden wissenschaftlichen Studien zeigen, dass die Börse kurzfristig nicht vorhersehbar ist.

Daraus folgt, dass wir nicht wissen können, wann ein günstiger Zeitpunkt zum Aufbau eines Portfolios gekommen ist. Deshalb ist heute genauso gut wie irgend ein anderer Zeitpunkt in der Zukunft. Oder eigentlich ist heute besser: Wenn Sie heute investieren, wirft Ihre Anlage ab dem ersten Tag auch Renditen ab. Warten Sie zu, geht diese Rendite verloren.

 

Ausnahme: Vermeiden Sie offensichtlich überteuerte Aktien

In wenigen Fällen sind Aktien offensichtlich überteuert (oder spottbillig). Alle paar Jahre bildet sich eine irrationale Blase, um dann mit großem Getöse zu platzen. Das ist normal und passiert seit Jahrhunderten. Wie vermeiden Sie, Ihr Portfolio gerade während einer Aktienblase aufzubauen?

Dazu genügt ein Blick auf eine einzige Kennzahl: das langfristige Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Das KGV spiegelt das Verhältnis des derzeitigen Wertes der Unternehmen (also des Preises) zum Gewinn, den die Unternehmen machen, wider. Ein KGV von 15 etwa bedeutet, dass das Unternehmen 15 Jahren benötigt, um seinen derzeitigen Preis zu erwirtschaften.

KGVs, die auf für die Zukunft geschätzten Gewinnprognosen basieren, sagen wenig aus. Genauso wenig aussagekräftig sind KGVs, die nur den Gewinn des vergangenen Jahres berücksichtigen. Am besten schauen Sie auf sehr langfristig berechnete, rückwärtsgerichtete KGVs, wie zum Beispiel die Daten von Prof. Robert Shiller.

Falls das langfristige KGV von Aktienmärkten eindeutig überhöht ist (was nur selten passiert), können Sie den Ankauf von Aktien über mehrere Jahre hin strecken. Oder Sie können den Aufbau des Portfolios mit dem wertstabilen Teil - also den Anleihen - beginnen. Wenn die Blase geplatzt ist, können Sie mit frischem Geld Aktien nachkaufen, bis die ursprünglich geplante Aufteilung erreicht ist.

EMPFOHLENE LINKS:
Aktuelle und historische KGVs für amerikanische Aktien von Robert Shiller

 

   

 

 

PORTFOLIOTHEORIE - ZEHN GOLDENE REGELN - NEWSLETTER - ÜBER UNS - IMPRESSUM

(c) 2004-2015 Portfoliotheorie.com