Startseite | Newsletter | Bücher | Links | Sitemap
Schritt 1:
Bestimmen Sie Ihr Risiko
Schritt 2:
Wählen Sie Anlageklassen
Schritt 3:
Wählen Sie Indizes
Schritt 4:
Suche Sie Indexfonds aus
Schritt 5:
Kaufen Sie Ihr Portfolio
Schritt 6:
Managen Sie Ihr Portfolio


Anleitung zum Investieren
(kostenpflichtig)

INDEX FACTSHEET
Russian Depositary Receipts Index Euro (RDX Euro)
....................................................................................................................................................
ISIN: AT0000802079
Anbieter: Wiener Börse
Länder: Russland
Dividenden: nein
Währung: EUR
Anzahl Aktien: 12
Marktabdeckung: nicht bekannt
Selektion nach: qualitativ durch ein Komittee (Marktkapitalisierung, Liquidität, Repräsentativität)
Gewichtung nach: Marktkapitalisierung (bereinigt durch Streubesitzfaktoren und begrenzt mit 25% pro Titel)
Berechnet seit: 8. Oktober 1997
Rückgerechnet bis: nicht bekannt
Index Website Index Website
kein Factsheet bekannt
....................................................................................................................................................

BESCHREIBUNG:

Der RDX bezieht sich auf liquide, an der Londoner Börse gehandelten Global Depositary Receipts (GDR). GDRs sind Wertpapiere, deren Pendant im jeweiligen Land von einer Partnerbank gehalten werden. Diese Ersatzaktien spiegeln deshalb den Wert der eigentlichen Aktien wieder.

Der Russian Depositary Receipts Index (RDX) ist im Gegensatz zum Russian Traded Index (RTX) liquider and breiter aufgestellt, weil er auch Titel beinhaltet, die von Äusländern nicht als Aktien erworben werden dürfen. Der RDX ist etwa zehn mal liquider als der RTX. Aber durch die Dominanz des Rohstoffbereiches ist der Index nicht als breite Investition in Russland geeignet.

..................................................................................................................................................................................

EXCHANGE TRADED FUNDS:

keine bekannt  
Quelle:Wikipedia, Yahoo
Stand: März 2008